Neue Chancen für das Gelände der Wilhelmschule

Veröffentlicht am 05.12.2018 in Fraktion

Die gemeinsame Grundschule für Ditzingen kommt. Schon im Verlauf des Jahres 2019 fällt die Entscheidung, wie ihr Zuhause am Standort der Konrad-Kocher-Schule aussehen wird. Bis zu Fertigstellung und Bezug wird es zwar noch einige Zeit dauern - dann jedoch wird die Wilhelmschule von heute Geschichte sein. Das ist Anlass zu Wehmut für viele, deren Herz an dem alten Gebäude und den eigenen Erinnerungen daran hängt.

Andererseits bietet das durch den Wegzug der Schule freiwerdende Gelände große Chancen für die Entwicklung der Innenstadt.

Areal der Wilhelmschule

Areal der Wilhelmschule ((c) GoogleMaps)

Die Überlegungen dazu werden die kommunalpolitische Debatte für die kommenden Jahre bestimmen.

Wir wollen diese Überlegungen schon jetzt beginnen und mögliche Ziele für die Stadtentwicklung mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Einig sind wir uns, dass dieses zentrale Areal nicht einem Investor überlassen werden sollte, der dort vor allem teure Wohnungen, Büros und Geschäfte baut. Davon gibt es genug in unserer Stadt.

Außenansicht des Gebäudes

Außenansicht des Gebäudes

Wir wollen, dass dort etwas entsteht, das von den Ditzinger Bürgern mitgetragen wird und dem Ziel einer sozialen Stadtentwicklung entspricht. Was könnte dort neu entstehen? Was sollte bleiben?

Wir wollen, dass auch Sie an diesem Prozess mitwirken können. Schreiben Sie uns, wenn Sie dazu etwas beitragen möchten, oder besuchen Sie uns auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der SPD. Dort können Sie Ihre Ideen mit uns diskutieren oder sie auch nur niederschreiben.

Sabine Roth, Fraktionsvorsitzende

 

Counter

Besucher:1956090
Heute:30
Online:1