Kulturpreis für die Asyl- und Integrationskreise

Veröffentlicht am 01.12.2018 in Ortsverein

Der Staat kann Geflüchteten Sicherheit und ein Dach über dem Kopf geben. Die Integration kann aber nur gelingen, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger engagieren und Geflüchtete in das Leben vor Ort einbinden. Mit diesen Worten lobte OB Makurath die Ditzinger Asyl- und Integrationskreise in seiner Laudatio.

Diese Einbindung wird von den Ehrenamtlichen seit Jahren in unermüdlichem Einsatz geleistet. Dieses für die Gesellschaft wichtige Engagement wurde nun von der SPD Ditzingen mit dem diesjährigen Kulturpreis ausgezeichnet. Der mit 500€ dotierte Preis geht damit an die vier Asyl- und Integrationskreise in Ditzingen und den Teilorten.

Übergabe der Preise und Urkunden

Das Programm der Festveranstaltung wurde dabei von Geflüchteten mitgestaltet. Zwei von ihnen berichteten in ihrer Laudatio von ihren Erfahrungen und welche Hilfe sie durch die Asyl- und Integrationskreise erhalten haben. Ein dritter begleitete die Veranstaltung musikalisch am Flügel. Die syrische Familie, die den neuen NB-Markt in der Bauernstraße betreibt, verwöhnte die Gäste mit Köstlichkeiten aus ihrer Heimat.

bekannte und neue Klänge am Flügel

Wir danken allen Beteiligten, insbesondere den Ehrenamtlichen von den Asyl- und Integrationskreisen, von Herzen und hoffen, dass sie ihre Arbeit auch in Zukunft mit dem gleichen Engagement fortsetzen.

- Alexander Ropertz, Pressereferent der SPD Ditzingen

 

weitere Impressionen der Veranstaltung: