SPD-Kreistagsfraktion besucht Theo-Lorch-Werkstätten in Bietigheim-Bissingen

Fraktion

Die SPD-Fraktion im Kreistag ist auch in der Sommerpause aktiv und besucht soziale Einrichtungen im ganzen Landkreis. Dr. Eckart Bohn, Sprecher des Sozialausschusses, betont: „Uns ist es wichtig zu wissen, wohin unsere Gelder fließen und welche Angebote es im Landkreis gibt. Wir wollen mehr über die konkrete Arbeit vor Ort und die Menschen dahinter erfahren.“ Im August stand ein Besuch der Theo-Lorch-Werkstätten in Bietigheim-Bissingen auf dem Programm. Hier konnte sich die Fraktion über die hervorragende Arbeit, die dort von Beschäftigten und betreuenden Mitarbeitern geleistet wird, informieren.

„Über Inklusion wird derzeit viel diskutiert, aber viele wissen nicht, wie man sich den Arbeitsalltag von Menschen mit Behinderung vorstellen muss. Und auch Firmen und Unternehmen können sich nicht vorstellen, wozu wir in der Lage sind,“ erklärt der pädagogische Standortleiter Joachim Schieder nicht ohne Stolz. Davon konnte sich SPD-Fraktion bei ihrem zweistündigen Rundgang durch alle Abteilungen überzeugen. Von einfachsten Tätigkeiten bis hoch komplexer Arbeit am Computer ist alles vertreten, je nach Fähigkeiten. Neben der Arbeit in der Einrichtung bietet die Werkstätte auch externe Tätigkeiten, wie Garten- oder Malerarbeiten an. „Diese Dienstleistungen sind sehr beliebt und die Auftragsbücher voll“, so Schieder.

Es wird gefördert und gefordert, darin sieht der Fraktionsvorsitzende Jürgen Kessing den Vorbildcharakter der Einrichtung. “Auch wir in der Stadtverwaltung wollen, dort wo es möglich ist, mehr inklusive Arbeitsplätze anbieten,“ ergänzt der Oberbürgermeister von Bietigheim-Bissingen. Denn eine Arbeitsstelle sei sehr wichtig, für alle Menschen. Anerkennung, Struktur und das Zusammensein mit den Kollegen spielt auch in den Theo-Lorch-Werkstätten eine zentrale Rolle.

Deshalb würden viele Beschäftigte auch über das Rentenalter hinaus gerne in die Werkstatt kommen. Der demografische Wandel zeigt sich auch bei Menschen mit Behinderung. Darauf muss man sich, auch auf politischer Ebene, vorbereiten. Hier sieht auch die SPD Kreisrätin Erika Pudleiner (SPD) im Landkreis Handlungsbedarf und regt neue Konzepte und Betreuungsangebote an.

 
 

Counter

Besucher:1878762
Heute:7
Online:1
 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

15.12.2017, 19:00 Uhr - 15.12.2017 Weihnachtsfeier und Ausblick Termine 2018

Alle Termine